Lexikon der Optimierung für Websites - eingehende Links


Inbound Links (eingehende Verweise)



Als eingehende Links (auch Inbound Links genannt) bezeichnet man in ein Dokument "hereinführende" Links. Einen "Inbound Link" erhält also das Dokument welches als Ziel-URL innerhalb des Links angegeben ist.

Beispiel:

Das Dokument "www.abc.de/index.html" verlinkt auf das Dokument "www.abc.de/news.html".
Hier erhält das Dokument "www.abc.de/news.html" einen eingehenden Link.

Im folgenden gilt gleiches:

Das Dokument "www.abc.de/news.html" verlinkt auf "www.def.de/index.html".
Hier erhält das Dokument "www.def.de/index.html" den eingehenden Link.

Inbound Links können also intern und auch extern entstehen. Immer wenn auf ein Dokument im Internet verlinkt wird erhält dieses einen eingehenden Verweis.

Bedeutung von "Inbound Links" für das Promotion einer Website durch Suchmaschinen

Eingehende Links sind eines der wirkungsvollsten Mittel zur Steigerung des Suchmaschinen Ranking eines Dokuments. Sowie interne und externe Inbound Links steigern die Linkpopularität eines Dokuments und sind somit ein wichtiger Faktor bei der Steigerung des Suchmaschinen Ranking.



Themenverwandte Links:

Google Pagerank






Zur Startseite: Ranking in Suchmaschinen durch Website Promotion steigern