5.3 Aktuelle Inhalte -- Web crawler steuern bei der Website optimierung

Wie die Aktualität einer Website den Web Crawler der Suchmaschinen beinflusst.
Das Website optimieren mittels aktualisierung

Suchmaschinen WebCrawler werten Websites mit aktuellen Inhalten grundsätzlich besser als veraltete Websites. Denn die Aktualität gibt Auskunft darüber, wie intensiv sich ein Autor um seine Inhalte im Web kümmert.



Also ist es eine Massnahme beim optimieren einer Website für Suchmaschinen das in gewissen Abständen immer neue Inhalte eingepflegt werden.

Wie stellen Suchmaschinen-Web-Crawler fest ob die Seite aktualisiert worden ist?

Jedesmal wenn ein Dokument einer Website auf einem Server verändert bzw. neu gespeichert wird, wird ein neues Änderungsdatum vom Betriebsystem für diese Datei vergeben.
Dieses Datum der Aktualisierung wird vom Serverbetriebsystem jedem Client übergeben der das Dokument anfordert.

Fordert ein Client (z.B. ein Browser oder ein Suchmaschinencrawler) ein Dokument an, kann dieser ganz einfach feststellen wann das Dokument zuletzt aktualisiert worden ist.

Zum optimieren einer Website für Suchmaschinen reicht es allerdings nicht aus eine Datei nur neu auf dem Server abzuspeichern.

Suchmaschinen halten immer die Anzahl an sichtbaren Textzeichen eines Dokuments fest und errechnen hiermit einen Mathematischen Wert.
Damit ein Dokument als aktualisiert gilt muss sich dieser Wert ändern.
Suchmaschinen-Web-Crawler errechnen diesen Wert bei jedem wiederbesuch für jedes Dokument neu. Nur wenn der neu errechnete Wert vom Wert des letzten Webcrawler-besuchs abweicht gilt die Seite als aktualisiert. Dies bedeutet für das optimieren Ihrer Website für Suchmaschinen das Sie jedesmal auch wirklich den Inhalt der Dokumente Ihrer Website ändern müssen.

Nur wenn Sie die Anzahl an Textzeichen ändern werden Ihre Aktualisierungen erkannt.

Ist Ihre Website einmal bei Suchmaschinen indexiert wird Sie in Regelmässigen abständen vom Webcrawler wieder besucht. Bei jedem Besuch des Suchmaschinen-Web-Crawlers werden Aktualisierungen Ihrer Website gespeichert und es wird für jedes Dokument eine Änderungfrequenz errechnet.

Bedeutung der Änderungsfrequenz einer Website für das optimieren

Der Wert der Änderungsfreqenz beschreibt wie häufig eine Website aktualisiert wird.
Da Suchmaschinen nur über begrenzte Rechenleistung verfügen teilen Sie Anhand der Änderungsfrequenz alle indexierten Websites in sogenannte Cluster ein.
So werden z.B. alle Dokumente die wöchentlich aktualisiert werden, in einen gemeinsamen Cluster eingeteilt.
Diese Seiten werden dann vom Suchmaschinen Web Crawler häufiger besucht und auf neue Inhalte überprüft als Dokumente die in einem Cluster eingeteilt sind, der einer niederigeren Änderungfrequenz zugeordnet ist (z.B. einmal pro Monat).

So besuchen die Web Crawler der Suchmaschinen nur die Seiten häufiger, die oft aktualisert werden. Denn es macht für Suchmaschinen keinen Sinn z.B. monatlich ein Dokument auf Änderungen zu überprüfen von dem bekannt ist, das es in der Regel nur einmal im Jahr aktualisiert wird.

So können Suchmaschinen an Rechenkapazität einsparen und diese für andere Dinge aufwenden wie beispielsweise das einlesen und indexieren neuer Websites.

Was bedeutet dies nun für Sie beim optimieren Ihrer Website?

Mit der regelmässigen Aktualisierung Ihrer Inhalte können Sie beinflussen wie schnell Änderungen an Ihrer Webseite in der Suchmaschine sichtbar werden. Denn bis der Web Crawler wieder Ihre Seite besucht und die Änderungen aufnimmt, bleiben Ihre alten Inhalte im Suchergebniss der Suchmaschine stehen.

Wichtig ist das Sie in der Anfangzeit nachdem Ihre Website in den Index einer Suchmaschine aufgenommen wurde, Ihre Seite möglichst oft aktualisieren. Damit erreichen Sie das Ihre Webseite einem Cluster zugeordnet wird indem häufig aktualisierte Webseiten eingeordnet sind. So ist gegeben das der Web Crawler oft Ihre Seite besucht und Ihre neuen Inhalte zeitnah in den Datenbestand der Suchmaschine aufnimmt.
Ist dies nicht gegeben hinken Ihre Aktualisierungen in Suchmaschinen zeitlich gesehen hinterher.
Stellen Sie sich vor Sie aktualisieren ein Dokument Ihrer Webseite, aber die Änderungen werden erst ein vierteljahr später in Suchmaschinen sichtbar.
Ein recht deprimierender Gedanke. Sollte dies bereits der Fall sein, können Sie nur Abhilfe schaffen in dem Sie die entsprechenden Dokumente möglichst oft aktualisieren und damit die Einteilung in einen neuen Cluster bewirken.


Wie Web Crawler die Verzeichnisstiefe eines Dokuments einstufen.

Beobachtungen haben gezeigt, das je tiefer ein Dokument in der Verzeichnisstruktur abgelegt ist, es umso weniger häufig aktualisiert wird.
Web Crawler beachten diese Feststellung und gehen davon aus das ein Dokument das in einer tiefen Verzeichnisebene abgelegt ist nicht so häufig aktualisiert wird, wie Dokumente deren Verzeichnisse weiter oben liegen.
Im Zuge des optimieren Ihrer Website sollten Sie also für Suchmaschinen wichtige Dateien, sowie Dateien die oft aktualisiert werden möglichst weit oben in der Verzeichnisstruktur ablegen.

Weiterführende Links:

nächstes Thema: Linkpopularität
Inhaltsverzeichnis
Stichwortverzeichnis




Zur Startseite: Website Ranking